+++   Auswärtsspiel der Altherren am Freitag in Kolochau!!!   Die Männermannschaft hat Heimspiel am Sonntag!!!   +++

Menü
Info

Spielbericht


Mit breiter Brust gewonnen

Geschrieben von Felix Bannach

SV Grünewald vs. FCRW Sallgast 1:4 (0:2)

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt, erst eins, dann zwei, dann drei und vier… halt, war ja erst dritter Advent, da musste das Gegentor nochmal eine Kerze ausschießen. Aber das hat uns nach dem Spiel nicht gestört. Umso schöner war der mehr als versöhnliche Jahresabschluss. Die Mannschaft war bunt gemischt, doch konnten wir durch viel Kampf und eine hervorragenden Einsatz das Jahr 2015 auf dem Rasen positiv beenden.

Grünewald ist war das Schlusslicht, doch nahmen wir die Angelegenheit alles andere, als auf die leichte Schulter. Dies würden wir ohnehin nicht tun, doch bei der angespannten personellen Situation wagte niemand davon auch nur zu träumen. Dementsprechend konzentriert legten wir los und erarbeiteten uns Möglichkeit um Möglich, Angriff um Angriff. Natürlich waren auch die Hausherren bemüht, ein gutes Spiel aufzuziehen. Nach 20 Minuten wurde F. Lichtenberger von P. Babben bedient und vollendete von halb links zum 1:0. Sehr gut. Bald darauf der nächste gefährliche Angriff und dann war doch die Hand im Spiel! 11m. Beim Versuch blieb es leider. Der Ball segelte exakt 2cm am Pfosten vorbei und traf ein dahinter stehendes Trainingstor. Das zählte natürlich nicht. 23 Minunten waren rum. Danach sofort wieder Angriff, wieder F. Lichtenberger, wieder von halb links, doch der Torwart hält – ne doch nicht! Der Schlussmann lässt klatschen und zwar gegen die breite Brust von C. Binde und die Murmel eiert ins Tor. Sensationell. Damit hat niemand gerechnet, am wenigsten der Torschütze selbst. 2:0 nach 25 Minute, super Sache. Insgesamt verlief das Spiel mit deutlichen vorteilen auf Sallgaster Seite. Nach gut 35 Minuten wieder ein gefährlicher Angriff. Der Schuss trifft den Pfosten und schnell exakt senkrecht wieder ins Spielfeld und F. Bannach gegen das Knie. Leider drallt der Ball nach rechts weg. Keine Chance die Mulle zu kontrollieren – dann aber doch die Abseitsfahne, also egal. Die Pause kam dann ganz recht.

Die Zweite Phase des Spiel lief ähnlich der ersten. Zwar wieder offensive Szenen der Gastgeber, aber ebenso weiter Druck nach vorne von uns. Lange kam aber nichts zählbares raus. Viele Schüsse aus der Distanz, ein paar magere Versuche im Strafraum. Nach 77 Minuten kam T. Jackowiak in die Partie. Warum auch immer hatte er sich vergriffen und eine schwarze Hose erwischt, statt der üblichen roten. Die Beschwere der Hausherren watschte der Schiri mit: „Wir sind hier in der Kreisklasse!“ trocken ab. Und dann kam die 78. Minute. Abstoß Grünewald. Der Ball wird zur Abwehr gespielt und verstolpert. C. Binde hatte Druck gemacht, schnappt sich die Kugel und schob ein. Krasse Sache: Doppelpack nach Fingerfraktur und seine ersten beiden Treffer für Sallgast überhaupt. Der Mann des Tages! Wir bekamen weiter Übergewicht und spielten die Sache runter. Aber zu früh gefreut. Einmal nicht aufgepasst und Grünewald schoss den Anschlusstreffer. Die 90+2 lief bereits. Doch sie hatten die Rechnung ohne P. Babben und Schwarze-Hose-Träger T. Jackowiak gemacht. Gleich nach Anstoß raus auf rechts, reingeflankt und dann hat es gleich nochmal zum 1:4 geknallt und anschließend gab der Unparteiische nur noch den Schlussknall. SIEG! Jawoll!!!

Auch wenn es nur ein Spiel von vielen war, war es doch ein ganz besonderes. Damit ist in Sallgast ein Ära, ein Lebenswerk zu Ende gegangen. Unser Cheftrainer Thomas Görbert, der Tags zuvor auf der Weihnachtsfeier mit allen Ehren verabschiedet wurde, hört zum 31.12.2015 auf. 20 Jahre war er aktiver Trainer, 1996 mit der A-Jugend begonnen, trainierte er ab 1998 die Herren. Wir verneigen uns und sagen Danke! Auch Marko Barich ist sich zum Anfang der Saison erstmal kürzer getreten. Er bleibt uns hoffentlich als Spieler noch lange erhalten und wir wünschen uns, dass er uns weiterhin mit seiner ganzen Erfahrung auf dem Trainingsplatz, an der Linie und mitten im Geschehen weiter zur Seite steht. Auch für Ihn ein ganz großes Dankeschön! Der Verein hat beiden viel zu verdanken und auch wir Spieler haben unendlich viel gelernt. Doch der Ball wird weiter rollen, das neue Jahr kommt und der neue Trainerstab wird, für alle die es noch nicht wissen, bald offiziell vorgestellt.

Aufstellung:
(1) P. Frankus/ (13) D. Krüger- (6) M. Wolf- (15) N. Lichtenberger/ (11) F. Maier- (8) P. Babben- (5) P. Noack [C]- (7) F. Lichtenberger/ (14) F. Bannach- (16) N. Wagner- (12) C. Binde

Bank:
(4) T. Jackowiak (77. für F. Bannach)
(17) T. Mann

Wir wünschen Euch eine besinnliche Adventszeit, bleibt gesund und wir sehen uns sportlich am 27.12.15 beim Hallenturnier von Blau-Weiß-Lichterfeld in der Halle in Massen wieder. Alle anderen Termine erscheinen nochmal gesondert.

Frohe Weihnachten!

Euer FCRW